ICE-Bahnhof, Netz 21 NBS


Städtebauliche Rahmenplanung
Hauptbahnhof, Darmstadt

Auftraggeber: Stadt Darmstadt, Bahn AG, ZIV, TU Darmstadt
Planung: 2001

ICE-Bahnhof, Netz 21 NBS


Städtebauliche Rahmenplanung
Hauptbahnhof, Darmstadt

Auftraggeber: Stadt Darmstadt, Bahn AG, ZIV, TU Darmstadt
Planung: 2001

Planungsgebiet: ca. 10 ha

Leistungen: Städtebauliche Rahmenplanung zum Raumordnungsverfahren, Analyse und Städtebauliche Entwicklungsplanung M1:5000 / M1:1000, Bauwerksplanung M1:500 / M1:200 (LP 1-2)

Beim Projekt „ICE-Bahnhof-Darmstadt“ handelt es sich um eine städtebauliche bzw. architektonisch- / konstruktive Studie im Rahmen des Raumordnungs- und Planfeststellungsverfahrens für die neue ICE-Strecke zwischen dem Rhein-Main- und dem Rhein-Neckar-Raum. Ziel der Studie ist es unter anderem, den Darmstädter Hauptbahnhof zu einem neuen ICE-Terminal umzubauen und zu erweitern. Die Planung schließt dabei nicht nur den Bahnhof selbst, sondern auch die städtebauliche Integration und Umgestaltung der neuen Bahnanlage im West-Stadt-Gebiet ein.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung OK Ablehnen