Wettbewerb DSJ


Dreifeld-Sporthalle Schulsdorf
Seeheim-Jugenheim, Bergstraße
Engere Wahl

Auslober: Gebäudemanagement Darmstadt-Dieburg
Planung: 2008-2009

Wettbewerb DSJ


Dreifeld-Sporthalle Schulsdorf
Seeheim-Jugenheim, Bergstraße
Engere Wahl

Auslober: Gebäudemanagement Darmstadt-Dieburg
Planung: 2008-2009

Die Hallenanlage gliedert sich in den eigentlichen Hallenbereich und einen zweigeschossigen Funktionstrakt. Auf Hallenebene befinden sich neben Geräteräumen und ausziehbarer Tribüne die Umkleiden mit Nebenräumen und die natürlich belichteten Vereinsräume. Das rundum verglaste Foyer im OG bildet den Verteiler zu den Tribünen und ist Aufenthaltszone gleichermaßen. Hier sind darüber hinaus in Form von "Raummöbel" der Mehrzweckraum mit Bartheke, die Besucher-WCs sowie Garderobe, Ticketschalter und Regieraum angeordnet. Zusammen mit dem oberen Vorplatz und der angelagerten Terrasse ergibt sich ein repräsentativer Bereich mit hoher Aufenthaltsqualität.

Hauptmerkmal des Gebäudes ist ein weitgespanntes, bereichsweise auskragendes Dach, unter dem alle Bereiche und Funktionen zusammengefasst sind. Diese, auf Stahlträgern mit großen Spannweiten und Stahlstützen ruhende Konstruktion ist allseitig erleb- und ablesbar, da oberhalb der Spielfeldebene bzw. des Prallwandbereichs die Halle umlaufend verglast ist. Hierdurch wird im Innern der Bezug zur Umgebung gewährleistet und von außen der Übergang in das Gebäude fließend gestaltet.