Wettbewerb MHL


Realisierungswettbewerb Büro- und Wohngebäude
Mühlheim am Main
Engere Wahl

Auslober: WohnBau, Mühlheim am Main
Planung: 2006

Wettbewerb MHL


Realisierungswettbewerb Büro- und Wohngebäude
Mühlheim am Main
Engere Wahl

Auslober: WohnBau, Mühlheim am Main
Planung: 2006

Die durch Grundstückszuschnitt und Baufenster vorgegebenen Randbedingungen werden gebäudetypologisch aufgenommen und in einer Winkelbebauung, formal verstärkt durch Betonung der Ecksituation, umgesetzt. Der winkelförmige Baukörper steigt im Bereich der Ringstraße 3-geschossig in halbgeschossiger Staffelung an und erhält seinen baulichen Abschluss mit 4 Geschossen im Bereich der Friedensstraße. Die Anordnung der verschiedenen Nutzungsbereiche erfolgt funktions- und konstruktionsbedingt (Geschosshöhen) in unterschiedlichen Bauteilen.

Die Sockelzone im Erdgeschoss nimmt im wesentlichen die Büronutzung mit Empfangszone für Publikumsverkehr auf (Eckbereich, Stadtwerke, AWO), darüber hinaus befindet sich hier der halböffentliche Mieterbereich (Veranstaltung), sowie der Bereich B&B. Im Eckbereich der Anlage sind als zentrale Kernzone die Büros der WohnBau über 2 Obergeschosse verteilt angeordnet. In den Obergeschossen der Gebäudeflügel, entlang der Friedens- und Ringstraße, sind jeweils in eigenständiger Form als separate und überschaubare Einheit („Haus“) die geforderten Wohnungen untergebracht, jeweils mit West- bzw. Südbalkonen und Wintergärten.