Wettbewerb WAL


Realisierungswettbewerb Waldenserschule
Mörfelden-Walldorf
3. Preis

Auslober: Stadt Mörfelden-Walldorf
Planung: 2012

Wettbewerb WAL


Realisierungswettbewerb Waldenserschule
Mörfelden-Walldorf
3. Preis

Auslober: Stadt Mörfelden-Walldorf
Planung: 2012

Aufgrund des Gebäudebestandes und dessen Erhaltungsgebot bis zur Fertigstellung des Neubaus werden die neuen Baumassen im östlichen Grundstücksteil konzentriert und der neue Schul- und Pausenhof nach Abbruch der Bestandsgebäude im Westteil des Grundstücks angeordnet.

Es wird vorgeschlagen, Pausenhof und Haupteingang funktional zu trennen - hieraus ergibt sich die Anordnung eines zentralen Eingangshofes, der zur Waldstraße orientiert ist und somit die grundsätzliche kammartige Baumassengliederung ermöglicht. Die Schulanlage gliedert sich daraus folgend in zwei - zur Waldstraße hin "giebelständige" - Baukörper, in denen in den Obergeschossen alle Klassen und Fachräume so angeordnet sind, daß eine Ost- West-Ausrichtung gegeben ist und die Fassaden von der Waldstraße abgewandt sind. In deren Erdgeschossen finden sich die allgemeinen schulischen Nutzungen wie Verwaltung, Aula, Mensa, Ganztagsbereich etc.